Ei mal anders... "Egg Benedict" auf Vollkornbrot mit Avocado und Lachs

Es tut uns ja fast leid euch immer wieder hungrig zu machen, aber vielleicht braucht der ein oder andere ja gerade jetzt in der Quarantänezeit gesunde und leckere Rezeptideen. Zugleich möchten wir euch auch Inspirationen liefern und zeigen, wie man die Zeit zuhause auch in der Küche sinnvoll und mit viel Spaß gestalten kann, um letztendlich als Belohnung ein super leckeres Essen genießen zu können. Wir hoffen ihr genießt die Zeit zuhause auch so gut wie nur möglich, macht das beste daraus und esst viel leckeres, gesundes Essen, das euch richtig gut tut. 

Wir lieben Avocados, Lachs und jegliche Variationen mit Eiern und haben dementsprechend auch schon einiges damit ausprobiert. Pochierte Eier wollten wir auch schon vor einer Ewigkeit einmal ausprobieren, aber irgendwie haben wir immer wieder darauf vergessen. Vor kurzem war es dann aber endlich soweit und wir haben zum ersten Mal „Egg Benedict“ bzw. pochierte Eier ausprobiert und zu unserer Verwunderung hat es tatsächlich auf Anhieb funktioniert – sie sind einfach perfekt geworden. Somit war für uns ein weiteres Lieblingsessen geboren und landete innerhalb der kurzen Zeit jetzt schon 3 mal auf unserem Frühstücksteller. 

Das ganze gab es auf 2 verschiedenen Varianten von getoastetem Bio-Roggen-Vollkornbrot.

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 4 Stück Bio-Roggen-Vollkornbrot
  • 2 – 4 Eier 

Variante Avocado:

  • 1 Avocado
  • Eine Prise Kurkuma, Chili
  • Himalaya Salz, Pfeffer aus der Mühle 
  • Kräuter (Basilikum, Oregano)
  • Eventuell auch frische Sprossen (super lecker und gesund)
  • 2 EL Granatapfelkerne 
Variante Lachs:

  • 2 EL Frischkäse
  • 4 Salatblätter
  • 4 Scheiben Wildlachs (auf Qualität achten)
  • 2 TL Senf 
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Etwas Dill
  • beide Varianten ein Traum.

Zubereitung:

Variante Avocado: 

Avocado halbieren, Kern herausnehmen, mit einem Löffel die Avocado aushöhlen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben auf 2 Brote aufteilen, salzen, pfeffern und Kräuter darauf. Zu guter Letzt die Granatapfelkerne auf den Broten verteilen und pochiertes Ei oben drauf legen. 

Variante Lachs:

Frischkäse auf 2 Broten verteilen, Salatblätter und Lachs rauflegen, Senf verteilen, salzen, pfeffern, Kräuter drauf und dann das pochierte Ei vorsichtig rauflegen.

Pochierte Eier: 

3 Liter Wasser mit einem Schuss Essig aufkochen, danach das Wasser zurückdrehen ca. auf die Hälfte und dann einen Wasserstrudel erzeugen mit einem Schneebesen und das Ei (welches du vorher in einer Tasse aufgeschlagen hast) vorsichtig in den Wasserstrudel schütten und ca. 3-5 Minuten im Wasser köcheln lassen, vorsichtig herausholen und kurz auf einer Küchenrolle abtropfen lassen.

Als gesunde Nachspeise war dann noch ein veganes Mandeljoghurt mit Vanille Powerfood, Himbeeren, Kiwi, Nektarine, Kokosraspeln, Zimt und gehackten Pistazien dran.

Und all das haben wir auf der Terrasse genossen bei traumhaften Frühlingstemperaturen. Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!